Skip to main content

LED Teelichter mit Timer und Fernbedienung 

LED Teelichter Logo

LED Lichter sind bekannt für ihre enorme Sicherheit. Sie stellen weder eine Gefahr für Kinder oder Senioren, noch für Haustiere dar und können auch über Nacht unbeaufsichtigt vor sich hin leuchten. Trotzdem, dass die Teelichter künstlich sind, können sie das flackernde, warmweiße Licht echter Kerzen sehr gut imitieren. So sorgen sie genau wie ihre großen Schwestern für eine entspannte und einzigartige Atmosphäre im ganzen Raum. Neben großen und kleinen Teelichtern gibt es die LED-Kerzen auch als Outdoor-Version für den Garten und sogar als Unterwasserlicht für besondere Farben im Aquarium oder für entspannende Momente in der Badewanne.




Auraglow Induktiv Aufladbares LED-Teelicht RGB Kerzen mit Farbänderung, 4 Stück

45,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 13:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Lunartec 12 LED-Akku-Teelichter mit Acryl-Dekogläsern und Ladestation

29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 13:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
EMOTREE 18x LED Kerze Teelichter Elektrisch Fernbedienung Flackernd Flammenlos Licht

25,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 13:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
AGPTEK 60X LED Teelicht Flammenlose Batteriebetrieben Kerzen Kaltes Weiß

21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 13:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
LED Teelicht „Farbwechsel“, 10er Set m. Fernbedienung, 4cm

16,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 13:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste

Die perfekte elektrische Alternative zu herkömmlichen Teelichtern

LED-Teelichter sind die ungefährliche Alternative zu klassischen Wachskerzen. Schließlich kann auch eine kleine Flamme, wenn sie nicht beaufsichtigt wird, einen großen Brand verursachen. Wenn du kleine Kinder hast, eine Katze, die sehr gerne auf Tische und Regale springt oder einen Hund, der unabsichtlich auch mal Vasen und andere Dekorationen vom Beistelltisch fegt, wirst du mit den LED-Kerzen ein ganz neues Gefühl von Sicherheit erleben. Und auch, wenn du – aus welchem Grund auch immer – bisher auf echte Kerzen verzichtet hast, kannst du nun endlich wieder das warme, flackernde Licht genießen.

Bis vor ein paar Jahren wirkten LED-Lichter eher unecht. Sie waren aus Kunststoff gefertigt und konnten den Charme einer echten Kerze nur schwer toppen. Inzwischen werden jedoch immer mehr Exemplare mit Echtwachs versehen und lassen sich kaum mehr von den originalen Teelichtern unterscheiden. Auch der Wachsmantel umschließt lediglich den Kunststoffzylinder. In diesem befinden sich wiederum all die elektronischen Teile, die benötigt werden, damit die Kerze leuchtet. Dort, wo sich sonst Docht und Flamme befinden, lässt sich beim elektrischen Teelicht ein flammenförmiges Glas- oder Kunststoff-Element finden. Sobald die Kerze eingeschalten wird, leuchtet jener Teil auf.

Die elektrische Flamme und ihre warmweiße Farbe

Elektrische LED Teelichter mit Timer und Fernbedienung

Besonders beliebt bei den LED-Teelichtern sind die mit beweglicher Flamme. Sie imitieren das flackernde Licht herkömmlicher Kerzen sehr gekonnt und erzeugen so die bekannte gemütliche Atmosphäre. Doch nicht jeder schätzt den flackernden Kerzenschein. Besonders dann, wenn mehrere Lichter aufgestellt werden, kann das auf Dauer anstrengend für die Augen werden. Deshalb gibt es natürlich auch Modelle ganz ohne Flackern.

Entscheidend für die Wirkung des Teelichts ist natürlich auch die Flammenfarbe. Ja, du hast richtig gehört, bei strombetriebenen Lichtern kannst du tatsächlich selbst entscheiden, welche Farbe die Flamme haben soll. Meist wird sich entweder für warmweißes oder kaltweißes Licht entschieden.

Warmweißes Licht ist farblich der Kerzenflamme nachempfunden und strahlt Wärme und Geborgenheit aus. Warmweiße Flammen hingegen wirken eher kühl, spenden dafür allerdings auch deutlich mehr Licht. So eignen sie sich ganz besonders für hängende Teelichthalter, die auch im Alltag für einen hell erleuchteten Raum sorgen sollen. Sehr helles oder gar weißes Licht ist hier ebenfalls geeignet. Allerdings gibt es nur wenige Modelle mit solch besonders hellen Flammen.

Verschiedene Farben für das perfekte Ambiente

Noch unterschiedlicher als die Flammenfarbe sein kann, ist die Farbe der verschiedenen Kerzenmodelle. Die Standardfarben jener Teelichter sind jedoch ganz klar: Weiß und Elfenbein. Andere Varianten hingegen sind quasi durchsichtig – ohne dass die Elektronik im Inneren als störend empfunden werden könnte. Gepaart mit einer warmweißen Flamme sind jedoch rote und orange LED-Teelichter ganz besonders eindrucksvoll. Sie eignen sich durchaus auch für den Einsatz in der Adventszeit und sorgen für die gewünschte weihnachtliche Stimmung. Natürlich gibt es sie aber auch in einigen anderen, bunten Farben zu kaufen – so auch in Grün und Blau, in Gelb sowie in Rosa.

Etwas ganz Besonderes erzeugen allerdings jene elektrischen Teelichter, die mit einem Farbwechsel ausgestattet sind. So kannst du ganz nach Lust und Laune eine Farbe auswählen, die gerade zu deiner Stimmung passt. Abhängig vom Modell findet der Farbwechsel dann direkt über die Flamme oder aber im gesamten Kerzenmantel statt.

Die Kerzengröße

Wie du es von Teelichtern kennst, gibt es sie auch mit LEDs versehen in verschiedenen Größen zu kaufen. Neben der Standardgröße, die meist in jedes Windlicht und in jeden Kerzenhalter passt, gibt es ebenfalls Modelle in besonders großer Ausführung. Sie benötigen meist kein Drum Herum und machen sowohl im Regal, als auch auf dem Tisch oder dem Badezimmerschrank eine gute Figur. Kleine LED-Teelichter werden häufig auch mit der Bezeichnung „Mini“ versehen. Sie laden ein, gleich mehrere Lichter auf einmal aufzustellen und erschaffen so ein wunderschönes Lichtermeer.

Teelichter mit Batterie zum aufladen neben echten Kerzen zur Deko

Mehr als nur ein elektrisches LED Teelicht

Kerzen flackern vor sich hin und sorgen für eine angenehme Atmosphäre in der Wohnung. Elektrische Lichter hingegen leuchten meist nicht nur, sondern verfügen auch über ein paar ganz spezielle Funktionen. So erfolgt der Farbwechsel bei einigen Modellen mithilfe einer Fernbedienung. Sie lässt sich sehr intuitiv bedienen, indem einfach die entsprechenden Knöpfe gedrückt werden. Oft lässt sich mit einer solchen Fernbedienung aber auch ein Timer einstellen, womit wir schon bei der zweiten Zusatzfunktion von LED-Teelichtern sind. Jener Timer lässt sich – je nach Modell – folgendermaßen einstellen:

Zunächst wählst du über die Fernbedienung aus, wann die Kerze – ganz von selbst versteht sich – an gehen soll. Im Anschluss kannst du festlegen, ob das elektro Teelicht für zwei, vier, sechs oder gar zwölf Stunden leuchten soll. Ist die Einstellung einmal getätigt, so wird das Licht jeden Tag zur selben Zeit und für den gleichen Zeitraum leuchten.

Die Brenndauer

Herkömmliche Teelichter verfügen meist über eine Brenndauer von zwischen vier und acht Stunden. Nach einem gemütlichen Abend im Garten oder auf der Couch müssen die einzelnen Lichter als in der Regel allesamt ausgetauscht werden. Deutlich effizienter sind da die elektrischen Pendants. Pauschal kann bei jedem Licht von etwa 100 Stunden Brenndauer ausgegangen werden. Oft wird dieser Wert aber auch weit überschritten.

Die LED des Batterie Teelichtes ist aus – und nun?

Ist die Leuchtdauer ausgeschöpft, heißt das aber noch lange nicht, dass du sie wegwerfen und eine Neue kaufen musst. LED-Teelichter werden logischerweise mit Strom betrieben. Dieser stammt entweder aus Batterien, aus einem Akku oder von integrierten Solarzellen. Hat das Teelicht also vermeintlich seinen Geist aufgegeben, muss lediglich für eine erneute Stromversorgung gesorgt werden.

Für batteriebetriebene Modelle ist es daher immer sinnvoll, wenn ein paar Wechselbatterien bereits im Haushalt vorhanden sind. So kann das Teelicht ganz schnell wieder zum Leuchten gebracht und die schöne Stimmung genossen werden. Deutlich zeitaufwändiger, dafür jedoch weitaus günstiger, ist das LED-Teelicht mit Akku. Sinnvoll ist es, wenn du die Kerze tagsüber auflädst. So ist sie abends vollends für den Betrieb gewappnet. Selbiges gilt natürlich auch für jene elektrischen Lichter mit Solar. Hier sollte die Kerze tagsüber, wenn möglich, auf dem Terrassentisch im Freien oder zumindest auf dem Fensterbrett platziert werden.

Flammlose elektrische Lichter mit Ladestation

Bei einer regelmäßigen Aufladung beziehungsweise Ausstattung mit Batterien, kannst du durchaus von einer Gesamtbrenndauer von bis zu 20.000 Stunden ausgehen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Kein Brandrisiko durch Feuer oder Wachs
  • Ungefährlich für kleine Kinder und Haustiere
  • Realistisches Design
  • In klassischem Weiß erhältlich
  • Bunte Lichter mit und ohne Farbwechsel
  • Flackernde sowie nicht flackernde Flamme möglich
  • Unterschiedliche Flammenfarben
  • Zusatzfunktionen wie Timer integriert
  • Bequeme Bedienung per Fernbedienung
  • Brenndauer pro Aufladung: etwa 100 Stunden
  • Gesamte Brenndauer: bis zu 20.000 Stunden

Speziell für den Outdoor-Einsatz

Das flackernde warme Kerzenlicht sorgt nicht nur in der Wohnung für gemütliche Stunden. Auch im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon zaubern die elektrischen Deko-Elemente für eine angenehm warme Stimmung. Da Teelichter meist nicht einzeln, sondern zu mehreren aufgestellt und angeschaltet werden, kann es besonders zu später Abendstunde mühselig sein, alle Kerzen aus dem Garten ins Haus zu tragen.

Fängt es plötzlich zu regnen an, ist es meist nicht einmal mehr möglich, alle Teelichter rechtzeitig vor dem Wasser zu schützen. Deshalb gibt es für den Außenbereich ganz besondere LED-Lichter. Sie sind wasserdicht und halten auch starkem Regen stand. So musst du dir keine Sorgen mehr machen, ob die Lichter im Garten nach einer durchgeregneten Nacht noch funktionstüchtig sind.

Eine besondere Unterwasser Variante

Nicht nur wasserdicht, sondern tatsächlich für den Einsatz im Wasser gemacht, sind die Unterwasserteelichter. Nie gab es eine ähnliche Möglichkeit, um auch unter Wasser Kerzenlicht leuchten zu lassen. Die besonderen LED-Lichter können immer wieder verwendet werden und sind zu 100 Prozent wasserdicht.

So eignen sie sich wunderbar als Dekoration im Aquarium und sorgen für einen extravaganten Look. Auch im Brunnen oder in einer durchsichtigen Vase aus Glas machen sich die Unterwasserteelichter besonders gut. Vielleicht entspannst du in deiner Freizeit aber auch gerne in der Badewanne. Auch hier kannst du die wasserdichten Teelichter mit Farbwechsel ins Wasser geben und Wasser sowie Schaum zum Leuchten bringen.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...