Skip to main content

Kerzen- und Windlichtgläser

Kerzen- & Windlichtgläser  Logo

Ohne ein Kerzenglas wäre es wohl kaum möglich, eine so große Auswahl an Kerzenständern, Teelichthaltern und Windlichtern zur Verfügung zu stellen. Es trägt einen essenziellen Teil zur sinnlichen Wirkung des Kerzenlichts bei. Egal ob für das Hängelicht, für den selbst gebastelten Leuchter, für die bunte Ummantelung des Teelichts oder die Herstellung eigener Duftkerzen: das Kerzenglas wird immer benötigt. Es ist das perfekte Deko Element und eröffnet dir eine enorme Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten für dein Zuhause.


 



LEONARDO Windlicht m.Teaksockel

174,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 15:19 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
LSA International Terrassen-Windlicht, transparent, farblos, 30 cm

30,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 02:52 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Solar Laterne – SONNENGLAS® das Original – mit USB Anschluss & 4 LED’s

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 14:06 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Benelando® Windlichter aus Glas im 4er Set

29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 02:52 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Side by Side WeinLicht grün

26,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 15:19 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Rudolph Keramik 24er Set Teelichthalter Kerzenglas CONI H. 8cm Ø 9cm Glas klar

24,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 02:46 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Leonardo 010254 Giardino Windlicht, Glas, klar, 23 x 23 x 27 cm

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2019 15:20 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Sandra Rich Teelichtglas 24er Set PROMO klar H. 7cm Ø 5,5cm

17,46 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Juni 2019 13:20 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste

Ein Windlicht-Glas für jede Gelegenheit

Bekannt sind die Kerzengläser im Allgemeinen als Windlichtglas. Das kommt von ihrer besonderen Form, die eigentlich gar nicht so besonders scheint. Letztendlich handelt es sich ja meist um einen einfachen Glaszylinder. Dieser ist ideal, um Luftzüge von der Flamme fernzuhalten – daher auch der Name. Gleichzeitig passen die Kerzengläser perfekt in so ziemlich jeden Wohnstil. Klassisch sind die Windlichgläser vollkommen farblos und durchsichtig. Dies trägt nicht nur dazu bei, dass die Kerze besser sichtbar ist. Nebenbei ermöglicht der einfache Zylinder auch eine noch schönere Lichtbrechung des Kerzenscheins.

Letztendlich steht dir aber auch eine große Auswahl an farbigen Gläsern zur Verfügung. Wie wäre es mit einem grünen Kerzenglas für deinen Garten oder einem Modell in sinnlichem Rot für dein Schlafzimmer? Vielleicht möchtest du mit bunten, farbenfrohen Akzenten aber auch einfach deine Wohnung noch ein wenig auf hübschen. Ideal sind hier oft Gläser in Silber oder Gold. Sie lockern den Raum auf und verleihen ihm eine gewisse Eleganz, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken.

Perfekt angerichtetes Windlichtglas mit Sand, Deko und Kerze

Gläser für Kerzen – von Stumpenkerze bis Teelicht

Kerzengläser gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Es gibt sie in groß und in klein, zierlich und in massiv, als durchsichtige und Milchgläser. Deinen Wünschen musst du hier keinerlei Grenzen setzen. Es kommt einzig darauf an, wofür du es nutzen möchtest. Vor allem: welche Kerze du in das Windlichtglas stellen möchtest.

Grundsätzlich unterschieden wird zwischen den Kerzengläsern für herkömmliche Kerzen wie Stumpen, Votiv und Teelichter. Die Modelle für dicke Kerzen haben einen entsprechend großen Durchmesser und sind eher hoch. So passt auch eine neue, etwas höhere Altarkerze perfekt in hinein. Die Gläser für Teelichter sind in der Regel etwas kleiner und unauffälliger. In manchen Fällen bietet sich aber auch für sie ein etwas größeres Windlicht an. So kannst du gleich zwei oder drei der kleinen Lichter darin unterbringen.

Für traurige Anlässe: Gläser für Votivkerzen

Votivkerzen

Eine eigene Gruppe an Kerzengläsern stellen die für Votivkerzen dar. Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich nicht sehr stark vom herkömmlichen Varianten. In der Auswahl lassen sich aber in der Regel deutlich mehr Modelle finden, die über eine besonders harmonische Bemalung beziehungsweise Verzierung verfügen.

Beliebt sind helle Farbtöne und Milchglas, aber auch hübsche Bildmotive, die an Auszüge aus der Bibel erinnern – etwa der Fisch als christliches Symbol oder Maria, die Mutter Gottes. Andere Gläser für Votivkerzen ziert hingegen ein besonderer Spruch, der an den Verstorbenen gerichtet ist.

Außergewöhnliche Formen und ausgefallene Materialkombinationen

Klassisch hat das Kerzenglas, wie bereits erwähnt, eine Zylinderform. Vielleicht möchtest du es aber nicht ganz so simpel haben. Auch dann haben wir die perfekte Lösung für dich. Die Kerzengläser gibt es nämlich auch in ganz anderen Formen. Beliebt sind etwa die auffälligen Glaskelche. Im Dunkeln scheint die Kerzenflamme in der Luft zu schweben und bei Tageslicht wird die Kerze selbst in Szene gesetzt.

Zu festlichen Angelegenheiten, aber auch in der gewöhnlichen Inneneinrichtung lassen sich die Glaskelche optimal mit einem eleganten Blumenbouquet schmücken. Alternativ dazu kannst du aber natürlich auch gleich mehrere Gläser mit Stiel kaufen. In die einen kommt dann eine schöne Kerze, in die anderen füllst du kleine Blumensträuße, die farblich zur Kerze passen. Nebeneinander platziert ergibt das eine wunderschöne Tischdekoration.

Windlicht in Tropfenform schön dekoriert mit einem Teelicht

Kerzenglaskugel

Milchiges Glas für Kerzen zum Schutz vor Wind

Auch, wenn das Glas im Mittelpunkt der Halter steht, so sind Materialkombinationen natürlich möglich. Holz etwa passt wunderbar zu dem durchsichtigen Material. Besonders im Garten und in modernen Wohnungen macht sich dieses Arrangement gut. Ähnliches gilt für die Kombination Beton-Glas. In rustikal eingerichteten Wohnungen hingegen bietet sich eine Kombination aus Glas und Metall an.

Gläser für den Kerzenständer

Nicht zu vergessen sind hinsichtlich der Kerzengläser natürlich jene, die für den Kerzenständer gedacht sind. Suchst du ein Ersatzglas für den Halter in deinem Wohn-, Schlaf- oder Esszimmer, wirst du hier fündig werden. Natürlich muss das Glas nicht nur von der Optik zu dem andern noch vorhandenen Equipment passen, sondern auch die entsprechenden Maße vorweisen.

Gib bei deiner Wahl deshalb besonders viel Rücksicht auf die Größe des Glases. Ideal ist natürlich, wenn du gleich alle Gläser des Kerzenständers austauschst. So kannst du dir sicher sein, dass sie auch alle zueinander passen.

Gläser für Schwimmkerzen

Kerzengläser gibt es natürlich auch für Schwimmkerzen. Diese speziellen Kerzen sind in etwa so groß wie Teelichter. Der Unterschied: sie sind komplett oval. So können sie ohne Weiteres auf der Wasseroberfläche schwimmen, wenn du sie vorsichtig daraufsetzt. Vielleicht verwendest du sie auch jetzt schon gerne in der Badewanne beim Entspannen. Doch leider ist hier die Verbrennungsgefahr doch recht hoch. Genauso eindrucksvoll und deutlich sicherer sind die schwimmenden Flammen, wenn du sie in ein extra dafür vorgesehenes Glas-Windlicht gibst.

Schwimmkerzen

Jene erinnern etwas an das altbekannte „Goldfischglas“. Es ist sehr bauchig und läuft oben in einer etwas kleineren Öffnung zusammen. Für eine besonders schöne Optik kannst du den Boden zunächst mit farbigem Sand und kleinen Muscheln aus deinem letzten Urlaub verschönern. Anschließend lässt du ganz vorsichtig Wasser in das Kerzenglas laufen. Hier liegt es ganz bei dir, ob du es nur bis zur Hälfte oder bis zum oberen Rand füllst.

Anschließend kannst du das Wasser mit Lebensmittelfarbe einfärben, Rosenblätter hineinstreuen oder es anders verzieren. Natürlich kannst du es aber auch einfach so lassen, wie es ist und die Kerzen sofort in das Wasser legen. Gehe dabei unbedingt vorsichtig vor: der Docht darf nicht Nass werden. Sobald die gewünschte Anzahl an Kerzen im Wasser schwimmt, kannst du sie nacheinander mit einem Streichholz anzünden. Dank des Wassers wird die Lichtbrechung noch viel eindrucksvoller sein, als du es von den anderen Kerzengläsern kennst.

Das Kerzenhalter-Glas reinigen

Bestimmt hast du schon einmal eine Duftkerze gekauft, die in ein Glas gebettet war. Nachdem dann das gesamte Wachs abgebrannt ist, wirst du dieses aber nicht mehr gebrauchen können, oder doch? Manchmal ist es einfach zu schön für den Altglas-Container.

Damit du es als Ersatzglas für eine neue Kerze, als Trinkglas oder als Blumentopf umfunktionieren kannst, muss aber natürlich zunächst das ganze Wachs entfernt und das anhaftende Ruß gesäubert werden. Die womöglich einfachsten Möglichkeiten sind folgende:

  • 1. das Glas einfrieren
  • 2. das Glas auswaschen

Hast du dich für die erste Möglichkeit entschieden, solltest du zunächst sicher sein, dass das Kerzenglas vollständig abgekühlt und das Wachs ausgehärtet ist. Nun kannst du es etwa eine Stunde in das Gefrierfach legen. So erreicht das Wachs jene Temperatur, bei der es sich zusammenzieht und sich so vom Windlichtglas löst. Nun kannst du es aus dem Gefrierfach nehmen und das brüchige Wachs leicht entfernen.

Kerzengläser in Kugelform

Gleiches gilt natürlich auch für das kleine Metallplättchen am Boden des Glases. Letzte Wachsreste lassen sich nun mit einem einfachen Messer herauslösen. Sei dabei aber bitte vorsichtig. Anschließend wischst du noch einmal mit einem feuchten Tuch drüber und schon kannst du es für eine neue Kerze verwenden.

Auch zum Auswaschen des Kerzenglases musst du warten, bis das Wachs vollständig ausgehärtet ist. Nun kratzt du zunächst so viel Wachs wie möglich mit dem Messer heraus. Danach stellst du es in die Spüle oder in eine Schüssel mit warmem Seifenwasser. Nach einigen Minuten ist das Wachs weich geworden und du kannst es mit warmen Wasser auswaschen beziehungsweise mit dem Wasser, das du sowieso schon zum Einweichen genutzt hast. Bei dieser Methode wird auch automatisch der Ruß am Rand des Glases entfernt.

Das Kerzenglas stilvoll dekorieren

Das saubere Windlichtglas eignet sich nun natürlich ideal für deine kreativen Bastelideen. Alternativ gehen dafür aber auch Einmachgläser. Egal, wofür du dich entscheidest, deine Gestaltungsmöglichkeiten sind allemal sehr vielfältig.

Du kannst das Glas etwa mit Acrylfarben bemalen. Lass deiner Kreativität einfach freien Lauf. Vielleicht steht demnächst eine Feierlichkeit an, für die du noch passende Dekoration benötigst. Zu Weihnachten etwa bieten sich hier besonders festliche Farben wie Gold und Rot, aber auch das charakteristische Tannengrün an. Weihnachtliche Motive fallen dir mit Sicherheit ein und schon kannst du die Kerzengläser mit Tannenzweigen, Weihnachtsbäumen, Sternen, Elfen oder dem Weihnachtsmann verzieren.

Perfekt sind die selbst gestalteten Kerzengläser übrigens für die Hochzeit. So kannst du mit wenig Aufwand ein wunderschönes Geschenk für alle Gäste zaubern, von dem sie auch in Zukunft immer an deinen schönsten Tag erinnert werden.

Du kannst aber natürlich auch ein eigenes Windlicht aus dem Kerzenglas machen – etwa mit der Servietten Technik. Weitere Verzierungen direkt am Windlichtglas kannst du mit Konfetti, Schleifen, Geschenkband, Wolle und Glitzerstaub machen.

Einen eigenen Duft im Kerzenglas kreieren

Hast du das Kerzenglas nach deinen Wünschen gestaltet, muss natürlich auch eine Kerze in das Innere. Eine Möglichkeit ist, einfach ein Teelicht hineinzustellen, kreativer ist jedoch die folgende Variante.

Meeresduft in der Wohnung mit einer selbsthergestellten duftenden Kerze

Zunächst benötigst du klassisches Kerzenwachs, ätherische Öle, Kerzendochte, dünne Holzspieße und natürlich Kerzengläser. Gib das Wachs in eine Schale und erhitze es im Wasserbad auf dem Ofen. Anschließend gibst du das ätherische Aromen nach Belieben hinzu. Alternativ kannst du natürlich auch frische Lavendelzweige oder Minzblätter in das flüssige Wachs tauchen.

Zwischenzeitlich wickelst du zwei Holzspieße eng zusammen und in den Raum zwischen den beiden Stäben klemmst du den Kerzendocht, sodass er vom Boden des Glases gerade nach oben führt. Nun füllst du das Wachs (mit dem Lavendelzweig oder den Minzblättern) in das Glas. Nach einigen Stunden sollte das Wachs getrocknet sein. Schon ist deine eigene Duftkerze fertig.

Alternative: durchsichtiger Kerzenteller

Nicht jeder mag die auffällige Lichtbrechung, für die die Kerzengläser sorgen. Wenn du dennoch einen gläsernen Untersatz für deine Kerzen wünschst, ist ein Kerzenteller aus Glas die perfekte Alternative für dich. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen, farblos und in bunt. Auch bei der Formwahl hast du einen großen Spielraum. Es gibt sie ganz klassisch in rund, aber auch als eckigen oder ovalen Teller. Er sorgt letztendlich für einen sicheren Stand deiner Kerzen und verhindert, dass Wachs auf den Tisch oder das Fensterbrett, auf dem die Kerze steht, tropft.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...