Skip to main content

Entspannter Kerzenschein dank großer Windlichtsäulen 

Windlichtsäulen Logo

Die Windlichtsäule – auch Bodenwindlicht genannt – ist die Outdoor-Alternative zum herkömmlichen Windlicht. Anders als gewohnt, wird die Kerzensäule nur in den seltensten Fällen auf dem Tisch oder einer anderen Oberfläche platziert. In der Regel steht das Bodenwindlicht – wie sein Name bereits sagt – auf dem Boden. Entsprechend groß sind die Säulen auch. Das Besondere an den Konstruktionen ist, dass du ab nun an auf deinem Gartentisch keinen Platz mehr für kleine und große Kerzen schaffen musst. Wenn du dich nach dem warmen Flackern der Kerzen sehnst, kannst du einfach ein paar Teelichter oder Stumpenkerzen in deinem Standwindlicht entzünden. Dort sind sie dann auch dank des integrierten Glasaufsatz optimal vor Wind geschützt. Oft werden sie auch einfach als große Windlichter betitelt.


 



Pureday Bodenwindlicht Style – Glas, Aluminium – Silber – klein

194,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 11:23 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Boden-Windlicht Groß, Gesamt-H: 79,0cm, Metall-H: 61,0cm, D 24,0cm Edelstahl

182,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 11:23 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
miaVILLA Bodenwindlicht Hurry

145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 11:24 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Boden-Windlicht Klein, Gesamt-H: 49,0cm, Metall-H: 31,0cm, D 24,0cm Edelstahl

120,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 11:24 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
linoows Windlichtsäule, Lampen Eisensäule, Designer Gartenlampe mit Glasaufsatz

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 13:24 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Formano Windlicht Säule, Keramikgefäß mit Glasaufsatz Grau Meliert 91cm

115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 13:24 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste

Was genau ist eine Windlichtsäule?

Kerzen sorgen mit ihrem flackerndem Licht für eine entspannte Atmosphäre auf dem Balkon, im Garten oder auch auf der Terrasse. Der Raum, um Kerzen draußen aufzustellen, ist allerdings begrenzt. Immerhin sollten sie einen sicheren Stand haben, der nur auf einer ebenen Fläche gegeben ist. Gleichzeitig sollte auch keine Gefahr bestehen, dass die Lichter versehentlich umgeworfen werden – wenn doch, kann das verheerende Folgen haben.

Oft ist der einzige Standort, der jene Kriterien erfüllt, der Garten- beziehungsweise Terrassentisch. Spätestens allerdings, wenn du Besuch empfängst und mit diesem ganz gemütlich im Sternenlicht und bei flackerndem Kerzenschein draußen sitzen möchtest, wird dir auffallen, dass die Kerzen enorm viel Platz wegnehmen (können). Die Frage ist nun: wie kannst du das angenehme Licht der Kerze genießen, wenn der Gartentisch keinen Platz zum Aufstellen bereithält?

Eine Antwort auf diese Frage ist schnell gefunden: Windlichtsäulen ermöglichen auf sehr ästhetische Art und Weise, Kerzen auch im Garten zu entzünden – ganz ohne Platzeinbußen oder Brandrisiken. Bei diesen speziellen Säulen handelt es sich nämlich um verschieden große Säulen in unterschiedlichen Farben und Formen sowie aus unterschiedlichen Materialien. Auf die Oberseite der Kerzensäule lässt sich allerdings jegliche Kerzenform platzieren und entfachen.

Verschiedene Materialien und Aussehen der Bodenwindlichter

Auch in unserem Angebot wirst du Windlichtsäulen in den verschiedensten Designs finden. Die gängigsten Materialien für jene großen Windlichter sind auch bei uns Folgende:

  • Holz
  • Beton
  • Metall
  • Edelstahl
  • Rattan

Jedes Material hat seine eignen, ganz besonderen Vorteile. Darüber hinaus spielt natürlich auch die Optik des jeweiligen Werkstoffes eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Säule stilgerecht in das Garten-, Terrassen- oder Balkon-Mobiliar einzugliedern.

Wir setzen auf Natürlichkeit: Windlichtsäulen aus Holz

großes Windlicht mit Holzsockel aus einem Treibholz-Stamm

Bei den Bodenwindlichtern aus Holz musst du noch weitere Unterschiede machen. Schließlich gibt es auf der Welt sehr unterschiedliche Holzarten, die sich alle auch optisch voneinander abgrenzen. Bei uns findest du daher etwa eine Säule aus Kiefernholz von Greemotion. Ein anderes Gartenwindlicht hingegen wurde in der Optik von Birkenrinde gefertigt und überzeugt so durch ein ganz außergewöhnliches Design. GreenHaus hingegen setzt bei seiner Windlichsäule auf massives Eichenholz, das sich ganz besonders für den Außenbereich eignet.

Unabhängig von der gewählten Holzart, passt die hölzerne Windlichtsäule ganz besonders in naturnahen Gärten. Die Brauntöne des Holzes harmonieren perfekt mit dem Grün der Wiese, der Büsche und natürlich auch der Bäume. Die Integration des Standwindlichts erfolgt durch die natürliche Holzoptik sehr unkompliziert. Abends, wenn die ersten Sterne am Himmel zu sehen sind und du anfängst die Kerzen anzuzünden, sorgt die Kombination aus Natürlichkeit und Gemütlichkeit durch das Kerzenlicht für eine ganz besondere Atmosphäre.

Übrigens: Wenn du auf der Suche nach einem passenden Windlicht aus Holz bist, findest du hier eine große Auswahl.

Industrial-Look: Mit Beton Kontraste schaffen

Das genaue Gegenteil zur Säule aus Holz ist die Windlichtsäule aus Beton. Sie wirkt so ganz und gar nicht natürlich – doch genau das macht sie aus. Der charakteristische Industrial-Look des Betons erinnert auch heute noch stark an Beton-Bauten aus den 60er- und 70er Jahren. Diese konnten wir alle (Gott sei Dank) hinter uns lassen.

Beton an sich allerdings, eignet sich auch heute noch perfekt für Dekoobjekte. Warum? Als Bodenwindlicht sorgt der graue Beton für einen überaus passenden Kontrast zu all den hellen und bunten Farben der Natur. Da Beton in den letzten Jahren wieder an Beliebtheit gewonnen hat und in einer gewissen Weise auch heute moderne Komponenten aufweist, scheint auch der Außenbereich mit einer oder mehreren solcher Beton-Säulen schon gleich viel zeitgemäßer und moderner.

Die meisten Windlichtsäulen im Betonlook sind übrigens aus einer Fiberglas-Zement-Mischung gefertigt. Daher wird in einigen Fällen auch von einer „Zementoptik“ gesprochen.

Glänzende Edelstahl Säule: der Spiegel der kleinen Kerzenflamme

Bodenwindlichter aus Metall dürfen in dieser Ausführung natürlich auch nicht fehlen. Egal ob aus Edelstahl oder aus Aluminium gefertigt, die glänzenden großen Windlichter haben einen ganz eigenen Charme – insbesondere dann, wenn in ihrer Nähe eine Kerze erstrahlt. Die kleine flackernde Flamme spiegelt sich dann nämlich in der silbernen metallischen Oberfläche der Säule.

Doch nicht nur die herkömmliche Metalloptik gibt es bei den Windlichtsäulen aus Edelstahl, Aluminium und Co zu bewundern. Wir bieten darüber hinaus auch eine Vielzahl an deutlich ausgefalleneren Modellen an. So etwa das Bodenwindlicht Priya von Pureday. Es ist in warmen beerenfarbigen Tönen gehalten und verfügt über kleine Details aus Gold. Das Flammenspiel wird bei diesem Modell nicht ganz so stark gespiegelt. Dafür fügt sich das Bodenwindlicht etwas harmonischer in den Garten ein und fungiert zugleich als Blickfang.

Andere Bodenwindlichter – so auch jenes von Linoows – wurde mit Rost versehen. Ähnlich wie die Windsäulen aus Beton wird so der moderne Industrial-Look geschaffen. So komm es, dass die Säulen mit Rost wunderbar mit jenen aus Beton kombinieren lassen.

Passend zu deinen bisherigen Gartenmöbeln: das Bodenwindlicht aus Rattan

Ein weiteres, nicht zu vernachlässigendes Material ist übrigens Rattan. In Form von Gartenmöbeln hat das Produkt aus dem Stamm der Rattanpalme in den letzten Jahren seine Rückkehr erlebt. Kein Wunder also, dass es auch passende Windlichtsäulen aus dem Material gibt. Sie eignen sich ganz besonders dann für deinen Garten oder deinen Balkon, wenn du bereits Rattan-Möbel draußen stehen hast. So ergänzen sich beide Komponenten ideal und schaffen ein rundes Bild.

Große Windlichter in eleganten Formen

Neben der großen Auswahl an Materialien, Größen und Farben wie weiß, silber, schwarz, grau oder anthrazit, kannst du auch zwischen verschiedensten Formen wählen. Die klassische Kerzensäule etwa ist rund oder eckig. Entscheiden kannst du hier ganz nach deinem persönlichen Geschmack oder nach den Gegebenheiten für die du sie verwenden möchtest.

Große Deko Windlichtsäule aus Holz (Bodenlicht)

Daneben gibt es allerdings auch etwas exklusivere Formen. In unserem Angebot etwa handelt es sich bei einem entsprechenden Bodenwindlicht um den Metallmichl Edelrost. Dieses spezielle Modell ist in seiner Form der rustikalen Optik von Treibhaus nachempfunden. Paradoxerweise handelt es sich aber dennoch um ein großes Windlicht aus Metall und mit rostigen Komponenten.

Ein weiteres Beispiel mit interessanter Form ist die Dekosäule Romance von Frank Flechtwaren. Anders als bei herkömmlichen Modellen können hier gleich drei Teelichter aufgestellt werden. Es handelt sich optisch auch weniger um eine Säule, sondern eher um einen grazilen Aufbau aus Metallstangen. Natürlich gibt es noch viele weitere Formen und Modelle zu entdecken.

Glasaufsatz sorgt für Windschutz

Das Glas soll die Kerze vor der Witterung schützen – daher auch der Name. Gleiches gilt prinzipiell auch für die Windlichtsäule mit dem Glasaufsatz. Rein physikalisch scheint es auf den ersten Blick allerdings so zu sein, dass die Bodensäule dem Wind aufgrund ihrer Größe nur noch mehr Angriffsfläche bietet und die Flamme noch schneller ausgepustet wird. Dem ist allerdings nicht so. Die meisten Windlichtsäulen sind nämlich mit einem Glasaufsatz versehen, der nach oben hin offen ist. So wird sie von allen Seiten vor Wettereinflüssen geschützt – hat zugleich aber genug Sauerstoff zur Verfügung.

Der Glaszylinder hat nicht nur praktischen Nutzen. Wenn du gerne dekorierst, kannst du neben der Kerze noch einige andere Dekoobjekte auf die Säule stellen. Der Glasaufsatz sorgt dafür, dass keiner dieser Gegenstände herunterfällt.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...