Skip to main content

Ständer aus Glas und Kristall für entspannte Abende 

Gläserne Kerzenständer Logo

Glas ist insbesondere in der Inneneinrichtung ein sehr interessantes Material. Da das Glas meist vollkommen farblos ist, musst du dir keine Gedanken darübermachen, ob der Kerzenständer zum Farbschema deines Zuhauses passt. Lediglich was die Form betrifft, so solltest du dich an deinem bestehenden Interieur orientieren. Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch das verwendete Glas und natürlich die Art der Kerzen, die du später einsetzen möchtest.


 



Villeroy & Boch Retro Accessories Leuchter, 5-armig, 43 cm, Glas, Klar

108,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 17:56 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Loberon Kerzenständer 6er Set Moana, Glas, H/Ø ca. 22/10 cm, bunt

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 17:55 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
VINCIGANT Kristall Kerzenständer Dekoration Kerzenhalter Teelichthalter

39,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 17:59 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Loberon Kerzenständer 6er Set Youna, Glas, H/B/T/Ø ca. 20/9 / 9/9 cm, klar

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 17:54 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Loberon Kerzenständer 2er Set Luisant, Glas, H/Ø ca. 35/12 cm, klar/Silber

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 17:18 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Kerzenständer Kerzenhalter Metall, Kristall 5-armig ca.77 cm Silber Optik

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2019 18:01 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste

Glas oder Kristall – diese Vorteile haben die verschiedenen Materialien

Wenn du an einen Kerzenständer aus Glas denkst, wirst du womöglich eine ganz genaue Vorstellung haben. Doch das durchsichtige Material ist nicht immer Glas. Es gibt verschiedene Arten, die du auch vor dem Kauf eines gläsernen Kerzenhalters kennen solltest. Schließlich betreffen die Glasarten nicht nur die Optik, sondern auch den Preis des entsprechenden Wohnaccessoires. Grundsätzlich unterschieden wird zwischen:

  • Glas
  • Kristall
  • Bleikristall
  • Hochbleikristall

Kristall-Glas Kerzenständer für lange dünne Kerzen

Bei herkömmlichem Glas handelt es sich um jenes Material, das du auch von den Trinkgläsern aus deinem Küchenschrank kennst. Nach den EG-Richtlinien handelt es sich immer dann um Glas, wenn es weniger als vier Prozent Bleioxid enthält. Die Vorteile, die auch Kerzenständer aus normalem Glas haben, liegen klar auf der Hand. So handelt es sich hier um einen billigen Rohstoff, der sich schnell produzieren lässt. Folglich sind auch die Halter aus dem durchsichtigen Material entsprechend preisgünstig. Hinzu kommt, dass es sich um ein eher elastisches Material handelt. Der Kerzenleuchter geht somit nicht so schnell zu Bruch.

Neben dem durchsichtigen Glas gibt es übrigens auch mattes beziehungsweise milchiges Glas. Ist der Kerzenhalter mit einem Glasaufsatz ausgestattet, kann das Kerzenlicht nicht direkt durchscheinen. So ergibt sich eine völlig andere Ausstrahlung, als bei Haltern aus dem durchsichtigem Werkstoff.

Im Allgemeinen wird Kristallglas allerdings als deutlich hochwertiger, als herkömmliche Gläser, bezeichnet. Hier handelt es sich um Kerzenleuchter, deren Bleigehalt über die zehn Prozent hinausgeht. Diese spezielle Substanz zeichnet sich durch leichte kristalline Strukturen aus und ist noch etwas lichtdurchlässiger als herkömmliche Gläser. Hinzu kommt, dass hier keinerlei Partikel- oder Lufteinschlüsse vorhanden sind – ein Merkmal, an dem auch du Kristallglas von anderen Glasarten unterscheiden kannst. Kerzenständer aus Kristallglas erzeugt zudem eine noch stärkere Lichtbrechung. Das Kerzenlicht wird also noch besser reflektiert.

Aber Achtung: bei Kristallglas Ständern, die in den Vereinigten Staaten gekauft werden, kann es sich durchaus auch um ein Glas mit einem Prozent Blei handeln. Die Vorzüge des echten Kristallglases wären hier also nicht gegeben.

Die edelste Glasart und folglich auch die teuerste ist Bleikristall. Nach den EG-Richtlinien muss es mehr als 24 Prozent Bleianteil aufweisen. So übertrifft es sogar die Eigenschaften des Kristallglases. Besonders auffällig bei Kerzenständern aus Bleikristallglas ist natürlich der Glanz. Er ist das Ergebnis der hohen Menge an enthaltenem Bleioxyd. Bleikristall ist hierüber hinaus ein sehr weiches Material. So lässt es sich besonders gut schleifen.

Die Kerzenhalter aus dem speziellen Material verfügen daher nicht selten über aufwendige und hochwertige Schliffe und eingearbeitete Verzierungen. Diese wiederum ermöglichen eine noch intensivere Lichtbrechung, wenn die Kerze im Inneren entzündet wird. Gerne wird Bleikristall übrigens für Stielgläser verwendet, da hier die opulenten Verzierungen noch besser zur Geltung kommen.

Glas als Dekoration und zur Beleuchtung

Stilvoller DekorationsglasständerIn der Inneneinrichtung wird Glas gerne genutzt, um Räume offener und freundlicher wirken zu lassen. Oft müssen es aber keine teuren Glasanwendungen sein, um das Material wirken zu lassen. So genügen auch kleine und größere gläserne Accessoires in der Wohngestaltung aus, um eine gelöste und angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Die erste Wahl fällt dabei häufig auf Kerzenständer und Kerzenhalter aus dem bekannten durchsichtigen Gold. Sie sind immerhin nicht nur dekorative Elemente, die in ihrer Vielfältigkeit zu fast jedem Interieur passen. Neben dem rein optischen Nutzen sorgen sie in der Abenddämmerung und natürlich auch nachts für eine stimmungsvolle Beleuchtung.

So werden die Leuchter gerne während des Abendessens auf dem großen Esstisch platziert, wodurch eine besonders romantische Atmosphäre erzeugt wird. Nach einem anstrengenden Arbeitstag hingegen kommen Kerzenhalter gerne auch im Badezimmer zum Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die Kerzen einen sicheren Stand haben und kein Wachs auf den Badewannenrand tropft, während du dich in einem wohltuenden Schaumbad entspannst.

Im Wohnzimmer hingegen machen sie sich auf dem Couchtisch und der Fensterbank gleichermaßen gut, indem sie für ein warmes und angenehmes Raumklima sorgen, während es draußen stürmt und schneit.

Gläserne Wohnaccessoires im modernen Stil

In der modernen Inneneinrichtung wird vorwiegend auf klare Linien und auf neutrale Farben gesetzt. Das durchsichtige Material scheint daher die perfekte Ergänzung zu weißen, schwarzen, grauen und beigen Elementen zu sein. Schließlich wird hier die Raumfarbe noch einmal betont und in Szene gesetzt.

Wichtig bei der Wahl eines gläsernen Kerzenhalters ist allerdings die Form. Besonders Leuchter aus Kristallglas und Bleikristall verfügen meist über extravagante Schliffe und Verzierungen. Sie sollten in einem modernen Haushalt nur sehr gezielt und möglichst nicht zu oft eingesetzt werden.

Besser sind da minimalistische Designs, in gerader Form. Trotz dieser kleinen Einschränkung stehen dir aber dennoch ganz verschiedene Modelle zur Auswahl. Interessant dürften für dich auch jene Kerzenständer sein, die mit silbernen Details geschmückt sind. Auch moderne Formen lassen sich immer wieder gut in den Raum integrieren. Wie wäre es denn etwa mit einem Kerzenleuchter in Form eines Weinglases?

Metallischer Halter mit Glasaufsatz

Ein Kerzenhalter aus Glas im Vintage-Look

Du hast dich dem Einrichtungsstil vergangener Zeiten verschrieben und möchtest deinen Wohnraum mit antik wirkenden Kerzenständern aufleben lassen? Dann ist ein Wohnaccessoire aus Bleikristall perfekt für dich. Die detailreichen Verzierungen verleihen jedem Kerzenhalter sofort ein besonderes, leicht antikes Flair.

Sie verfügen in der Regel über Rundungen und raffinierte Schliffe. Besonders auffällig sind allerdings die hohen, 5-armigen Kerzenhalter aus Glas. Sie sind nicht nur perfekt als Tischleuchter, sondern auch ideal für das Wohn- und Schlafzimmer. Auch für Hochzeiten eignen sich die etwas altmodischere Modelle, da sie auf dem Tisch unweigerlich für noch mehr Eleganz sorgen.

Hältst du deinen Wohnraum eher im Landhausstil, so lassen sich die gläsernen Deko-Objekte auch wunderbar mit Holz kombinieren.

Die passende Kerze für den Kerzenständer

Gläserne Kerzenständer gibt es in den verschiedensten Ausführungen und aus den unterschiedlichsten Werkstoffen gefertigt. Dich wird es also kaum Wundern, dass du auf dem Markt auch zu jeder erdenklichen Kerze ein entsprechendes Pendant finden wirst. Da spielt es keine Rolle, ob du für deinen Esstisch einen Kerzenleuchter für Stabkerzen wünschst oder im Wohnzimmer doch lieber Stumpenkerzen einsetzen möchtest. Selbst für die speziellen Spitzkerzen und natürlich auch für Teelichter gibt es das passende Modell.

Darauf ist beim Kauf noch zu achten

Die Auswahl an Kerzenständer und Kerzenleuchtern aus gläsernen Erzeugnissen ist enorm groß. Neben dem Design gilt es deshalb beim Kauf auf einige weitere Aspekte zu achten. So spielt die Höhe eine ganz wesentliche Rolle. Möchtest du einen oder mehrere Kerzenhalter auf deinen großen Esstisch stellen, eignet sich ein hohes Modell mit mehreren Kerzen perfekt. Höher als 40 Zentimeter sollte er allerdings nicht sein, da der Tisch sonst sehr schnell überladen wirkt.

Möchtest du hingegen lieber dezente Lichteffekte erzeugen, indem du den Kerzenhalter auf deinen Möbeln platzierst, so empfiehlt sich eine Höhe bis maximal 30 Zentimeter. Deutlich größere Modelle mit über 1 Meter Höhe kannst du dagegen durchaus auch als freistehendes Deko-Objekt nutzen – und das sowohl in der Wohnung, als auch im Garten.

Ein weiteres Auswahlkriterium beim Kauf ist die Menge an Glashaltern. Es gibt die Möglichkeit sie einzeln sowie im Set zu erwerben. Die Frage ist nun: möchtest du gezielte Akzente setzen oder ein kleines Lichtermeer erschaffen? Von deiner Antwort auf diese Frage kannst du nun abhängig machen, ob du dich für ein Einzelexemplar oder für ein Set entscheidest.

Glas von Wachsflecken befreien

Kleine niedliche Teelichtgläser im Set

Besonders die beliebten Teelichthalter, aber auch Leuchter mit Glasaufsatz werden nach mehrmaliger Benutzung schwarze Verfärbungen aufweisen. Das ist ganz normal. Hierbei handelt es sich nämlich um Ruß, ein Nebenprodukt der angezündeten Kerze. Die Verfärbungen sind keineswegs permanent. Sie können ganz einfach wieder entfernt werden. Meist genügt ein feuchtes, sauberes Tuch, mit dem die schwarze Substanz abgewischt werden kann.

Weiterhin wird jeder Ständer irgendwann ein paar Wachsflecken abbekommen. Auch sie gilt es zu entfernen, wenn das Wohnaccessoire auf Dauer einen guten Eindruck machen soll. Hier gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten zur Entfernung:

Eine Möglichkeit ist, den Kerzenhalter für ein paar Stunden in das Gefrierfach zu legen. Da es sich um ein Modell aus Glas handelt, solltest du hier allerdings Vorsicht walten lassen. Befindet sich der Gegenstand zu lange in der eisigen Umgebung, kann er kaputtgehen. Wichtig ist, dass das Wachs auf dem Kerzenständer quasi gefriert. Nimmst du ihn nun aus dem Gefrierfach, kannst du das Wachs ganz einfach mit den Fingern abkratzen.

Die zweite Möglichkeit zur Wachsentfernung ist das Erhitzen. Hierfür wickelst du ihn in ein altes Küchentuch und legst ihn auf ein Backblech. Nun wird das Backblech in den auf 50 bis 60 Grad Celsius vorgeheizten Ofen gelegt. Durch die Wärme schmilzt nun das Wachs und tropft direkt auf das Tuch. Anschließend kann der Kerzenleuchter aus dem Ofen genommen werden. Nachdem er abgekühlt ist, kann er wie gewohnt benutzt werden. Hier ist allerdings wichtig, dass das Glas hitzebeständig ist und keine gegen Hitze empfindlichen Materialien wie Holz vorhanden sind.

Zu guter Letzt noch ein kleines Inspirationsvideo:


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...