Skip to main content

Kronleuchter und hängende Leuchter

Kronleuchter & hängende Leuchter Logo

Es gibt für jeden Raum ein passendes Modell! Kerzen-Kronleuchter haben eine lange Geschichte. In der Vergangenheit – noch bevor die erste Glühbirne erfunden war – dienten sie in Thronsälen und großen Festhallen als Beleuchtung. Inzwischen gibt es die Leuchter sowohl mit echten Wachskerzen, als auch mit künstlichen Leuchtmitteln zu kaufen. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Ähnlich flexibel sind die speziellen Lampen, was ihr Design anbelangt. Die Auswahl ist also enorm groß und vielfältig. Egal, welches Modell du bevorzugst, feststeht: Kron- und Kerzenleuchter sorgen für ein ganz außergewöhnliches Raumklima, neben den konventionellen Ständern.




Kronleuchter aus Eisen

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 04:35 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Klassischer Kronleuchter Hängekerzenleuchter Kerzenleuchter mediterran

58,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 04:35 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
HFG Hängeleuchter für 6 Kerzen Kerzenleuchter Kronleuchter Metall D 53 cm

44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 04:35 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Hängeleuchter für 6 Kerzen Kerzenleuchter Kronleuchter Metall H 55 cm

44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 04:36 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Kerzenleuchter Hängekerzenleuchter für 6 Kerzen 78470

42,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2019 04:35 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
Windlicht „Kugel“ aus Metall, hängend

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2019 11:22 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste
DARO DEKO Crackle Glas Teelicht Hänger S Ø 8cm + L Ø 12cm im Spar Set

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Juni 2019 13:45 *
Jetzt bei Amazon kaufenAuf die Merkliste

Der Kerzen Kronleuchter – Tradition trifft Moderne

Kronleuchter sind dir mit Sicherheit nicht unbekannt. Vielleicht assoziierst du die besonderen Lampen allerdings mit einer etwas altertümlichen Inneneinrichtung, wie sie etwa im Barock gängig war. Zur damaligen Zeit stiegen große Feste und rauschende Bälle. Stattfanden jene Ereignisse meist in großen Hallen mit einer hohen Decke. Ganz ohne Elektrizität mussten sich die Menschen des Barocks etwas Neues ausdenken, da Kerzen allein nicht fähig gewesen wären, einen ganzen Saal zu erleuchten.

Mit der Zeit wurden immer häufiger Hängeleuchter aus Metall, Glas und Kristall genutzt. Das Besondere an den ersten Leuchten war, dass sie gleich mehrere Kerzen auf einmal tragen können und das Kerzenlicht dank der eingesetzten Materialien bricht. So wurde nicht nur der Ballsaal an sich in warmes Licht gehüllt, es entstanden auch tolle Lichteffekte. Nach und nach wurden die hängenden Kerzenhalter auch in Thronsälen und in Kirchen, aber auch in Gasthäusern und anderen größeren Räumen eingesetzt.

Mit der Erfindung der Glühbirne wurden Kronleuchter für die Allgemeinheit zusehends uninteressanter. Inzwischen sind die hängenden Kerzenhalter allerdings wieder deutlich beliebter geworden. Sie strahlen etwas ganz Besonderes aus, sind zeitlos und es gibt sie in den verschiedensten Varianten. Wer einen eleganten Hängeleuchter betrachtet, der assoziiert das Modell unweigerlich mit dem alten Adel, mit rauschenden Festen und ganz viel Eleganz. Und dennoch, auch in einer modern eingerichteten Wohnung sorgt er für ein ganz besonderes Flair.

Altertümlicher Kerzen-Kronleuchter aus Schmiedeeisen

Die richtige Lampe für den Hängeleuchter wählen

Wie du vielleicht schon weißt, werden viele moderne Kronleuchter schon lange nicht mehr mit echten Kerzen ausgestattet. Zum Einsatz kommen hier vor allem Kerzenlampen und Windstoßlampen. Sie verfügen über eine charakteristische Wachskerzen-Form und imitieren somit die ursprüngliche Lichtquelle. Jene Kerzenlampen gibt es meist als LED-Lampe zu kaufen. Der Vorteil hierbei ist, dass die LED-Kerzen sehr langlebig sind und gleichzeitig Strom sparen.

Andere Hängeleuchter – etwa jene mit einem Schirm – werden gerne auch mit der üblichen Glühbirnenform versehen. Wichtig ist hier allerdings, dass die Wattzahl, die in der Produktbeschreibung angegeben wurde, nicht überschritten wird. In der Regel liegt die Grenze bei 25 Watt- oder bei 40-Watt-Birnen.

Da Kronleuchter ursprünglich mit Kerzen kombiniert wurden, wünschen sich die meisten – ganz klar – eine Lichtquelle, die das warme Kerzenlicht imitiert. Besonders geeignet sind dafür matte Leuchtmittel. Wenn du hingegen erreichen möchtest, dass der Hängeleuchter Strukturen in deinem Zuhause unterstreicht, Klarheit und Frische im Raum erzeugt, so empfehlen wir dir klare Leuchtmittel. Sie erzeugen kalt-weißes Licht. Interessant sind allerdings auch jene Leuchtmittel mit einer warm-weißen Lichtfarbe. Befinden sich Spiegel, glitzernde Elemente oder leicht glänzendes Mobiliar im Raum, so sorgt dieses Licht für einen ganz außergewöhnlichen Schimmer.

Der Kerzenleuchter: Kronleuchter mit echten Kerzen

Auch wenn sie heute nicht mehr so gängig sind, gibt es natürlich auch klassische Kronleuchter mit echten Kerzen zu kaufen. Besonders Räume im Vintage-Style oder mit einigen antiken Elementen, profitieren von dem Kerzenhalter. Eingesetzt werden können hier in der Regel entweder Stumpen oder Stabkerzen. Während die schlanken Stabkerzen für Eleganz sorgen und die Lampe noch anmutiger erscheinen lassen, werden erstere hingegen gerne genutzt, um das rustikale Erscheinungsbild antiker Hängeleuchter zu unterstreichen.

Doch aufgepasst: den einen Kerzenleuchter gibt es nicht. Auf dem Markt sind die unterschiedlichsten Modelle vertreten. Angefangen beim klassischem hängenden Kerzenhalter, über den Teelichthalter, bis hin zum hängenden Windlicht.

Die Kombination aus Kerzen und Lampen

Hängeleuchter für Kerzen aus geschmiedetem Eisen

Vielleicht fragst du dich gerade, ob es nicht möglich ist, die Langlebigkeit und Helligkeit moderner Lampen mit dem leichten, warmen Licht der Kerzen zu kombinieren. Das ist durchaus möglich. Hierfür gibt es ganz spezielle Modelle, die eine Kombination von Kerzen und Lampen möglich macht.

Der Vorteil liegt bei jener Variante klar auf der Hand. So kann der Kronleuchter einerseits als Hauptlichquelle in Wohn-, Ess- oder Schlafzimmer eingesetzt und mit einem herkömmlichen Lichtschalter bedient werden. Andererseits kann der Hängeleuchter zu besonderen Anlässen mit Kerzen versehen werden und so für eine warme und stimmungsvolle Atmosphäre sorgen.

Der perfekte hängende Kerzenleuchter für dein Zuhause

Grundsätzlich verfügen Kerzen-Kronleuchter über sogenannten Flammen, das sind die Arme, auf die die Kerzen oder ein anderes Leuchtmittel platziert wird. Die angebotenen Modelle hingegen unterscheiden sich teils stark voneinander. So gibt es nicht nur die klassischen Hängeleuchter, deren Flammen senkrecht nach oben zeigen, sondern auch solche, die das Licht quasi regnen lassen – die Flammen zeigen also nach unten. Bei diesem Modell kommen aber natürlich keine echten Kerzen zum Einsatz.

Weitere, starke Unterschiede ergeben sich natürlich auch in Bezug auf das Design des Leuchters. Sowohl bei den hängenden Kerzenhaltern, als auch bei den klassischen Hängeleuchtern, wird zwischen folgenden Stilen unterschieden:

  • Skandinavische Stil
  • Antike Stil
  • Landhausstil
  • Moderne Stil

Von der Decke hängender Kerzenleuchter zur Deko

Bevor du dich für ein spezielles Modell entscheidest, solltest du deshalb überlegen, ob in dein Zuhause ein traditionelles, ein modernes oder ein extravagantes Modell am besten passt.

Traditionelle Kerzenleuchter verfügen in der Regel über ein rundes Eisen-, Metall-, Holz- oder Glasgestänge. Sie entsprechen dem Landhausstil sowie dem antiken Stil. Je nach Modell erinnern diese Leuchter an die wohlig warme Stube im einstigen Haus der Großmutter oder an rustikale Gaststätten auf dem Land, wo jene Kerzenleuchter oft auch noch heute zu finden sind. Somit eignen sich die traditionellen Modelle ganz besonders für ein gemütlich eingerichtetes zuhause und für den Eingangsbereich von Schlössern und Burgen. In Weiß eignen sie sich übrigens auch wunderbar für Räume, die in Shabby-Chic Manier eingerichtet sind.

Wird von einem extravaganten Leuchter gesprochen, so sind jene Modelle aus Kristallglas gemeint. Sie sorgen für eine ganz außergewöhnliche Lichtbrechung mit schimmernden Reflexen – unabhängig davon, ob Kerzen oder Lampen verwendet werden. Natürlich gehören auch diese Modelle ganz klar dem klassischen Stil an. Allerdings haben sie oft eine deutlich andere Wirkung als die traditionellen Leuchter. Geeignet sind diese hängenden Kerzenhalter meist eher für echte Liebhaber. Ganz einfach, weil Kristall-Leuchter deutlich teurer sind und durch ihre glamouröse Ausstrahlung sehr viel Platz einnehmen. Somit eignen sich Leuchter von Swarovski und Co ausschließlich für große Säle und Hallen.

Nun kommen wir zu den modernen Kerzenhaltern. Sie sind besonders facettenreich. Neben verspielten Modellen, die gleich in mehreren Farben leuchten und über ganz besondere Details verfügen, gibt es auch solche, die den Raum durch ihre breite Form optisch in die Länge ziehen und auch tagsüber für eine leichte, luftige Atmosphäre sorgt. Nicht zu vergessen sind natürlich auch jene modernen Kerzenleuchter, die mit schlichter Eleganz überzeugen. Entsprechend des heute bevorzugten Einrichtungsstils sind jene minimalistischen Leuchter gerne auch dem skandinavischen Stil nachempfunden. Sie sind etwas kleiner, als du es von den traditionellen Modellen kennst und erzeugen eine hyggelige Atmosphäre – wie du sie vielleicht auch aus dem Dänischen oder Norwegischen kennst.

In welchen Raum passt der Decken Kerzenhalter am besten?

Wir können dir versichern, dass du Kron- oder Kerzenleuchter ohne Weiteres in jedem Raum deines Zuhauses aufhängen kannst. Im Esszimmer etwa sorgen die besonderen Lichtquellen für eine ganz einzigartige Lichtatmosphäre. Sowohl in diesem Raum, als auch im Wohnzimmer, solltest du – insofern du keinen Kerzenhalter einsetzt – auf Leuchtmittel mit warm-weißer Lichtfarbe setzen. Selbiges gilt auch für die Beleuchtung im Flur. Schließlich sollen deine Gäste bereits im Empfangsbereich einen möglichst positiven und einladenden Eindruck von deinem Zuhause vermittelt bekommen.

Moderner Kristll-Glas Kerzenkronleuchter

Auch in großen Küchen machen sich die hängenden Kerzenleuchter wirklich gut. Ob du dich für warmes oder kaltes Licht entscheidest bleibt ganz dir überlassen. Zum Kochen allerdings eignet sich das kalte Licht, das für etwas Frische im Raum sorgt ganz besonders. Bedenke beim Einsatz in der Küche allerdings, dass die Leuchte einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein wird. Daher ist es wichtig, dass sie mindestens über die Schutzart IP22 verfügt. In besonders trockenen Räumen etwa – sei es im Wohnzimmer, im Flur oder im Schlafzimmer – genügt hingegen eine Schutzart von IP20 vollkommen aus.

Den Wohnraum gestalten

Egal in welchem Raum oder in welchen Räumen du den Leuchter aufhängen möchtest, wichtig ist, dass einige Voraussetzungen erfüllt werden. So sollte der Raum für einen großen Kerzenhalter auch entsprechend groß sein. Kleinere Kronleuchter hingegen machen sich in kleinen Räumen besser. Da besonders die größeren Modelle auch über ein entsprechendes Gewicht verfügen, ist die Montage nur an tragfähigen Decken ratsam.

Um die volle Wirkungskraft des Leuchters erzielen zu können, muss er in hohen sowie in nicht allzu hohen Räumen möglichst mittig angebracht werden. Damit der Raum letztendlich nicht zu überladen wirkt, sollte darüber hinaus auf eine dezente Wandgestaltung Wert gelegt werden.

Den Leuchter montieren und sauber halten

Die Montage eines Leuchters gestaltet sich – zumindest theoretisch – sehr unkompliziert. So muss die Halterung beziehungsweise die Rosette des Kerzenhalters an die Decke geschraubt werden. Bei Modellen mit verstellbarer Länge kann die Kette oder die Seilaufhängung nun entsprechend angepasst werden. Nun muss nur noch die Kette / das Seil an der Deckenhalterung befestigt werden – schon ist der Hängeleuchter montiert.

Hängt der Kerzenhalter einmal an der Decke, so ist er aufgrund seines verschnörkelten Designs ein wahrer Staubmagnet. Regelmäßiges Abstauben ist daher unglaublich wichtig. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, den Leuchter etwa zweimal pro Jahr mit lauwarmem Wasser und Spülmittel zu reinigen. Bevor du allerdings mit der Nassreinigung beginnst, solltest du die Sicherung raus drehen.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...